Archiv: Berlin
  Aquarium Zoo Wannsee Pfaueninsel Kurfürstendamm Funkturm
  Photo 1 Photo 2 Photo 3

Die Pfaueninsel in Berlin

1967


Photo: Erwin Thomasius 1967

Von links nach rechts:
Rudolf sen. und Liesel sen. auf der Pfaueninsel im Jahr 1967.
Ein Pfau auf der Pfaueninsel im Jahr 1967.
Mit der Fähre fuhren wir auf die Pfaueninsel.

Seit 1797 wurden auf dieser Insel Pfaue angsiedelt.

Im 18. Jahrhundert nutzte König Friedrich Wilhelm II. die Insel, um für seine Geliebte Gräfin Lichtenau und sich inmitten einer romantischen Gartenanlage ein Lustschlösschen im Stil einer Ruine erbauen zu lassen. Leider starb Friedrich vor der Fertigstellung des Lustschlösschens.
Sein Sohn, König Friedrich Wilhelm III. nutzte die Insel, um hier seltene Tier- und Pllanzenarten anzusiedeln.
Dessen Sohn, König Friedrich IV., schenkte die meisten Tiere von der Pfaueninsel dem am Rande des Tiergartens entstehenden Berliner Zoo.

 


www.thomasius.de