Home
1990 1993 2001 2003 2004 2005 2006 2008 2014 2016

Ralf

im Jahr 2016

Aus der Rigaer Straße 94 im Stadtteil Friedrichshain in Berlin meldet sich bei Facebook ein Mieter zu Wort.
©: Ralf Splettstößer, 2016
Aus dem Haus Rigaer Straße 94 meldet sich ein Mieter bei Facebook zu Wort.
Im Juli des Jahres 2016

Ich bin Mieter im Haus der Rigaer Str. 94,Erwerbsunfähigkeitsrentner, ehemals Maurer /Putzer und freier Händler und Strassenmusiker. Nachdem der Polizeichef Henkel uns den Mietern den offenen Krieg erklärt hat, indem er uns mit Steinewerfern und Brandstiftern gleichsetzt, sowie durch Belästigung in Form von ununterbrochener Polizeipräsens in und um das Haus,( Schikanen, wie Anleuchten mit Taschenlampen,trotz vorgezeigten Ausweis den Zugang zur eigenen Wohnung an einer Seite der Absperrung verweigern, Einnehmen von provokativer, fast schon anrempelnder Körperhaltung einzelner und oder mehrerer Beamter) bewusst einen Zyschoterror veranstalten lässt, habe ich mir erlaubt auf einem Handtuch von einer Schlacht zu reden. Da er (Henkel) ja immer wieder betont nicht mit mir und meinesgleichen zu reden, halte ich das für angebracht in gleicher Härte zu urteilen wie er und seine Helfer es tun. Leider werden ich (wir) dadurch, das diese unverhältnismäßig übertriebene Anzahl von Polizei und Helfern, die Kravallmacher und Brandstifter wie mit Magneten magisch anzieht(ich unterstelle den Verantwortlichen bewusstes handeln) zusätzlich in meinem/unserem Kampf um Freiheit, Vielfalt und Liebe stark behindert. Deshalb schreie ich es laut:Die letzte Schlacht gewinne ich. ich bin die Hoffnung, die Zuversicht, das Mitgefühl, die Wahrheitsliebe und die Gerechtigkeit. Vielen Dank für Ihre Bearbeitung und eventuelle Weiterleitung dieser Nachricht an Leute, die vielleicht doch lieber reden wollen? ralf splettstößer 5.7.2016, 8 Uhr

< in der Rigaer Straße 94 im Jahre 2011
< in der Rigaer Straße 94 im Jahre 2016
  weiter >
Ganesh

www.thomasius.de